Stimmungsvolle Karnevalseröffnung

Mit einem an guter Stimmung reichen Paukenschlag haben die Narren und karnevalistischen Gruppierungen der Stadt und Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen einen Tag nach dem 11.11. unter Regie des Elferrates Rot-Weiss den Startschuss zur närrischen Session am 12. November 2016 um 19:11 Uhr abgefeuert.

Der Elferrat Rot-Weiss und das Komitee Fastnachtszug e.V. zusammen mit der Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen, vertreten durch VG-Bürgermeister Thilo Becker, haben einen famosen Start in die närrischen Wochen hingelegt und die Weichen für eine ganz besondere karnevalistische Session gestellt.

 

Im Großen Saal des Vereinshauses „Till Eulenspiegel“ machten die Präsidenten des Elferrates Rot-Weiss (Michael Specht) und der KG Grau-Blau (Andre Geilen) als Engel und Teufel den Auftakt und berichteten in ihrer ganz eigenen, trockenen Art und Weise über die Besonderheiten der Stadtteile Höhr und Grenzhausen sowie die Eigenarten ihrer Bewohner. Mit dem Marschtanz des Rot-Weiss-Balletts sowie den sehenswerten Showtänzen der Chilies aus Hilgert, des Grau-Blau-Balletts und den „Mad Grandmas“ von Rot-Weiss nahm das Programm zur Eröffnung dann richtig Fahrt auf.

 

Die in das Programm eingebettete Verabschiedung der noch bis zur Proklamation am 13. Januar 2017 amtierenden Prinzenpaare (Joachim und Petra Rosenbach sowie Florian Meyer und Kira Schmitt) zeigte noch einmal den Respekt und die positive Anerkennung der närrischen Gemeinde für beide Paare, die uns durch eine ereignisreiche Session 2016 geführt haben.

Bei der Vorstellung der Prinzenpaare der Session 2017 zeigten das angehende Regentenpaar Roman mit Andrea Birnbach sowie das neue Kinderprinzenpaar Robin Bayer mit Nele Gräf, dass uns in der kommenden Session Einiges bei den Auftritten der Prinzenpaare in den Sälen in- und außerhalb der Verbandsgemeinde erwartet. Beide Paare zeigten sich trotz Nervosität souverän, witzig, spontan und gewillt, den Karneval unserer Stadt und Verbandsgemeinde dem Amt angemessen für alle Narren zu vertreten.

 

Der Musikverein aus Obertiefenbach präsentierte am Eröffnungsabend bei seinem ersten Auftritt in Höhr-Grenzhausen zünftig-schmisse Musik und brachte gute Stimmung und Feierlaune. Nach der mit sehr schönen Preisen ausgestatteten Tombola sorgten dann die Musiker/innen der Band HÖRGERÄT mit Deutsch-Rock allerbester Qualität für absolute Feierlaune im Großen Saal. Professionell in der Darstellung und immer wieder angetrieben vom charismatischen Frontmann Andy Link sowie mit musikalischen Gästen (Gast-Auftritte von Oliver Heine und Melanie Gisch) gab es allerbeste Live-Musik zum Tanzen, Mitgrölen, Feiern und Sich-Begeistern-Lassen. Die Band begeisterte vollkommen und hatte Besucher und Fans mit ihrer außergewöhnlichen Performance schnell eingefangen! Es wurde gemeinsam gesungen, getanzt, mit allen Farben (ob Grün, Blau, Rot, Gelb, Grau oder Weiss) die Bühne zum Tanzen erobert und bis in den frühen Morgen gefeiert.

 

Ein wirklich außergewöhnlicher und toller Start in die neue Session mit fantastischer Stimmung liegt nun hinter den närrischen Gruppierungen und Fans – es war ein absolut gelungener karnevalistischer Auftakt 2016/17 beim Elferrat Rot-Weiss!